GLARNER FERIENSPASS

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Glarner Ferienspass 
 
Organisation 
Der Glarner Ferienspass findet in der Regel alle zwei Jahre statt. Er wird vom Ferienspass-Team im Auftrag des Vereins Pro Juventute Glarnerland organisiert. 
 
Teilnahme 
Der Ferienspass richtet sich an Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren. Es können nur Kurse gebucht werden, die dem Alter entsprechen. Massgebend ist das Alter zum Zeitpunkt der Durchführung. 
 
Abmeldung 
Die Anmeldungen sind verbindlich und die Teilnahme ist Ehrensache. Abmeldungen aus ernsthaften Gründen sind baldmöglichst über e-Mail oder das Ferienspass-Telefon zu melden (s. unter Kontakte). 
Kurskosten werden nur zurückerstattet bei Krankheit oder Unfall der Teilnehmenden nach Vorweisung eines Arztzeugnisses, bei Verschiebung eines Kurses wenn der neue Kurstermin für die Teilnehmenden nicht annehmbar ist ober bei Annulierung des Kurses. 
 
Absage 
Das Ferienspass-Team behält sich das Recht vor, Angebote abzusagen, wenn KursleiterInnen bezw.Begleitpersonen ausfallen oder wenn das Wetter eine Durchführung unmöglich macht. Bei einer Absage benachrichtigen wir die Teilnehmer per SMS und per e-Mail. Deshalb ist es wichtig, dass bei der Anmeldung beide Angaben korrekt sind. Leider ist es nicht vermeidbar, dass wir einzelne Durchführungen kurzfristig absagen müssen. Für abgesagte Angebote kann kein Ersatz angeboten werden. Natürlich werden die Kurskosten für abgesagte Angebote zurückerstattet. 
 
Versicherung 
Die Versicherung ist alleinige Sache der Teilnehmer. Alle in der Schweiz wohnhaften Personen sind obligatorisch gegen Unfälle versichert. Ferienkinder aus dem Ausland sollten in ihrer Heimat eine entsprechende Zusatzversicherung abschliessen. 
Pro Juventute Glarnerland übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die teilnehmenden Kinder verursacht werden. Wir empfehlen deshalb eine private Haftpflichversicherung. 
 
Rauch- und Alkoholverbot 
In allen Kursen herrscht absolutes Rauch- und Alkoholverbot. 
 
Fotos der Teilnehmenden 
Während den Kursen werden Fotos gemacht, auf denen Kinder bezw. Jugendliche erkennbar sind. Diese Bilder erscheinen ohne Namen z.T. auf unserer Website und in Zeitungsberichten. Die Teilnehmenden und die Erziehungsberechtigten sind einverstanden, dass diese Bilder veröffentlicht werden dürfen. 
 
Betreuung 
Die Teilnehmenden sind vom angegebenen Treffpunkt zu Beginn der Durchführung bis zum Treffpunkt am Schluss der Durchführung betreut. Die Erziehungsberechtigten sorgen dafür, dass die Kinder pünktlich am Treffpunkt erscheinen. Hinweg und Heimweg sind Sache der Erziehungsberechtigten und liegen in deren Verantwortung. 
Die Anwesenheit von Erziehungsberechtigten oder anderer Begleitpersonen während der Durchführung der Kurse ist nicht vorgesehen. Ausnahmen von dieser Regel werden in der Angebotsbeschreibung unter Hinweise aufgeführt. 
 
Sanktionen 
Wer sich nicht an die Bestimmungen der AGB hält, wird vom Ferienspass-Team aus dem Ferienspass-Programm ausgeschlossen. 
KursteilnehmerInnen, die den Kursbetrieb wesentlich stören und/oder sich nicht an die Anweisungen der KursleiterInnen halten, können von den betroffenen KursleiterInnen aus dem Kurs ausgeschlossen werden. Die Erziehungsberechtigten sind unverzüglich darüber zu orientieren, um die fehlbaren Kinder abzuholen. Ebenfalls erfolgt eine Meldung an die Verantwortlichen des Ferienspasses.